Fragen Sie uns!

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an:
Startseite FormateEventsGewinnspiel

Duengerevents

10. November 2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Rote Gebiete – pauschal 20 Prozent weniger Ertrag?

Holger Hoffstall – Landwirtschaftskammer Niedersachsen
mehr anzeigen weniger anzeigen

Aktuell wird noch darüber entschieden und am 1. Januar 2021 stehen sie fest, die Roten Gebiete. Von vielen gefürchtet und verhasst, weil langfristig deutliche Ertragseinbrüche drohen. Über Qualitäten brauchen wir da noch gar nicht sprechen.
Müssen wir pauschal mit 20 Prozent weniger Ertrag rechnen? Ganz klar die Stickstoffdüngung muss effizienter werden. Gemeinsam mit einem Experten wollen wir uns den Nährstoffkreislauf anschauen und prüfen, wo Einsparungen möglich sind, ob organische Düngemittel abgegeben werden sollen und wie man Überschüsse in den Griff bekommt.

12. November 2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Agrarmeteorologische Algorithmen - was steckt dahinter?

Falk Böttcher – Deutschen Wetterdienst
mehr anzeigen weniger anzeigen

Bodenklima und Pflanzenentwicklung hängen eng zusammen. Doch welchen Einfluss haben Bodentemperatur und Bodenfeuchtigkeit genau auf die Bestandesentwicklung. Für angepasste Strategien in Düngung, Pflanzenschutz oder Beregnung wird es immer wichtiger, das Rundherum zu verstehen. Gemeinsam mit dem Experten Falk Böttcher vom Deutschen Wetterdienst gucken wir uns vielfältige Zusammenhänge Agrarmeteorologie und Pflanzenwachstum an, um noch mehr rauszuholen.

24.11.2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Düngeverordnung 2020 – was geht noch in roten Gebieten?

Prof. Dr. Henning Kage (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel), Dr. Ralf-Peter Weber (Staatssekretär Landwirtschaftsministerium Sachsen-Anhalt), Michel Allmrodt und Phillip Krainbring (Landwirte und Blogger) und Dr. Michael Dreyer (SKW Piesteritz)
mehr anzeigen weniger anzeigen

Erleben Sie live hochkarätige Diskussionen zwischen Politik,
Wissenschaft und Praxis. Gemeinsam werden wir diskutieren
über die Düngeverordnung.

25. November 2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Wie entstehen Wettervorhersagen? Wo finde ich Wetterinformationen und wie sind sie zu interpretieren

Falk Böttcher – Deutschen Wetterdienst
mehr anzeigen weniger anzeigen

Eine Wettervorhersage ist mittlerweile mit ein paar Klicks im Internet zu finden. Dabei ist die Qualität der Vorhersagen doch relativ unterschiedlich. Neben Niederschlag und Temperatur kommt es vor allem darauf an, wie man die Daten interpretiert. 
Gemeinsam mit dem Experten Falk Böttcher vom Deutschen Wetterdienst schauen wir uns verschiedene Wettervorhersagen an und prüfen deren Aussagekraft. 

26.11.2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Winterweizen – Strategien für Qualität und Ertrag

Gerrit Hogrefe (N.U. Agrar GmbH)
27.11.2020 von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr

Raps – Kultur am Scheideweg?

Reimer Mohr (Hanse Agro)
01.12.2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Düngung in Dänemark – Rückschritt oder Fortschritt

Otto Sorensen (Landwirt in Dänemark)
02.12.2020 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Winterraps – Pflicht für jede Fruchtfolge?

Gerrit Hogrefe (N.U. Agrar GmbH)
03.12.2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Organische Düngung – N + P effizient nutzen

Dr. Frank Lorenz (LUFA Nord-West)
04.12.2020 von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr

Raps und Getreide – wann verkaufen?

Jan Peters (Jan Peters Agrar)
08.12.2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

DüV 2020 – Anpassungsstrategien für Betriebe mit Tierhaltung

Holger Hoffstall (Landwirtschaftskammer Niedersachsen)
09.12.2020 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Winterroggen – mehr als nur Trockenstandorte?

Gerrit Hogrefe (N.U. Agrar GmbH)
10.12.2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Ackerbaustrategie 2035 – verbietet die Landwirtschaft sich selbst?

Prof. Dr. Ludwig Theuvsen (Staatssekretär Landwirtschaftsministerium Niedersachsen), Prof. Dr. Jens Karl Wegener (Julius Kühn-Institut Braunschweig), Ingo von Melzingen (Landwirt) und Dr. Maximilian Severin (SKW Piesteritz)
11.12.2020 von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr

Mehr übrig haben – Steueroptimierung für den Landwirt

Jasper Reiter (wetreu)
14.12.2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Düngung in Österreich – Strategie für 2021

Georg Dersch (AGES Wien)
15.12.2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Wintergerste – Düngung und Sorte – Strategie 2021

Gerrit Hogrefe (N.U. Agrar GmbH)
16.12.2020 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Zuckerrübe – sind die goldenen Jahre vorbei?

Gerrit Hogrefe (N.U. Agrar GmbH)
17.12.2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Grünland – Düngestrategie 2021

Gerrit Hogrefe (N.U. Agrar GmbH)
06.01.2021 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Beregnung – wann lohnt sich das künstliche Nass?

Ekkehard Fricke (Landwirtschaftskammer Niedersachsen)
07.01.2021 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Auswirkungen unterschiedlicher Fruchtfolgegestaltung und organischer Düngung auf die N-Effizienz

Dr. Janna Macholdt und Prof. Bernd Honermeier (Justus-Liebig-Universität Gießen)
08.01.2021 von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr

Weitermachen oder aufhören? Wann stimmt die Bilanz?

Jasper Reiter (wetreu)
08.01.2021 von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr

Hohe Erträge trotz novellierter Düngeverordnung – Strategie 2021 Süddeutschland

Reinhard Lindinger, Matthias Neuner, Georg Schlothauer (SKW Piesteritz)
12.01.2021 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Winterweizen: Sorte, Pflanzenschutz und Düngung – Strategie 2021

Dr. Stephan Deike (Landberatung GmbH)
13.01.2021 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Kartoffeln – Erfolgsfaktoren im System!

Gerrit Hogrefe (N.U. Agrar GmbH)
14.01.2021 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Winterraps und Düngeverordnung – welche Strategie ist die richtige?

Dr. Stephan Deike (Landberatung GmbH)
15.01.2021 von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr

Was verrät mir der Boden über mein Ertragspotenzial?

Dr. Frank Lorenz (LUFA Nord-West)
15.01.2021 von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr

Hohe Erträge trotz novellierter Düngeverordnung – Strategie 2021 Westdeutschland

Carsten Koch, Harm-Dirk Biebert, Hannes-Friedrich Böse (SKW Piesteritz)
18. Januar 2021

Die Phänologie – Hilfsmittel für eine zielgenaue Agrarwettervorhersage

Falk Böttcher – Deutschen Wetterdienst
mehr anzeigen weniger anzeigen

Die Phänologie ist die Lehre von natürlichen Erscheinungen und betrachtet die periodischen Wachstums- und Entwicklungserscheinungen von landwirtschaftlichen Kulturpflanzen und damit im Zusammenhang stehend die Eintrittstermine für landwirtschaftliche Arbeiten. Gemeinsam mit dem Experten Falk Böttcher vom Deutschen Wetterdienst gehen wir der Frage nach, wie die Phänologie als Hilfsmittel für die Agrarwettervorhersage eingesetzt werden kann.

19.01.2021 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Digitalisierung in der Landwirtschaft – 3 Klicks und der Weizen wächst?

Dorothee Bär (Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung), Prof. Dr. Peter Breunig (Hochschule Weihenstephan-Triesdorf), Jan Philipp Albrecht (Minister für Landwirtschaft und Digitalisierung SH)
20.01.2021 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Düngeverordnung – harte Zeiten für Niedersachsens Landwirte?

Dr. Dagmar Matuschek (Landwirtschaftskammer Niedersachsen)
21.01.2021 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Düngeverordnung – Tipps und Kniffe für Baden-Württemberg

Tobias Mann (LTZ Augustenberg)
22.01.2021 von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr

Fruchtfolge: Spagat zwischen Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit?

Stefan Engberink (LMS Agrarberatung)
22.01.2021 von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr

Hohe Erträge trotz novellierter Düngeverordnung – Strategie 2021 Ostdeutschland

Gerd Schumann, Bertram Kühne, Rene Lippmann (SKW Piesteritz)
26.01.2021 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Mais und das Ende des Biogasbooms

Gerrit Hogrefe (N.U. Agrar GmbH)
27.01.2021 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Mit N- und P-reduzierter Fütterung die Bilanz entlasten

Bernd Westerfeld (Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen)
28.01.2021 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Landwirtschaft und Umwelt – Landwirte als Umweltsünder?

Dr. Franziska Kersten (Vizepräsidentin Umweltbundesamt), Andreas Hohlt (Lieken Urkorn), Georg Hollfelder (Landwirt) und Dr. Thomas Kreuter (SKW Piesteritz)
29.01.2021 von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr

Hohe Erträge trotz novellierter Düngeverordnung – Strategie 2021 Norddeutschland

Henning Höper, Rayk Parlow (SKW Piesteritz)
2. Februar 2021

Vom Wetter zum Klima

Falk Böttcher – Deutschen Wetterdienst
mehr anzeigen weniger anzeigen

Das Wetter beschreibt den physikalischen Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt. Von Klima kann man erst sprechen, wenn der Durchschnitt der dynamischen Prozesse in der Erdatmosphäre mit allen Schwankungen im Jahresverlauf erfasst wurde. Aussagen zum Klima basieren auf einer Vielzahl von Elementen. Wann wir von langfristigen Folgen für die Landwirtschaft ausgehen können und was für Möglichkeiten wir haben, mit Wetter und Klima zu wirtschaften, erklärt uns Falk Böttcher, Experte vom Deutschen Wetterdienst.